Honiara – National Referral Hospital – Update 30. Juni. 2016

Das National Referral Hospital oder NRH ist mit 350 Betten das grösste Hospital der Solomon Islands.

Dank Dr. Hermann Oberli, der vor rund 20 Jahren die medizinische Grundversorgung und Traumatologie auf den neuesten Stand brachte, profitieren alle Bewohner der Solomon Islands von ihm.

Dr. Oberli ist ein sehr geachteter Arzt – sowohl auf dem Solomonen als auch in der Schweiz.

Seit vielen Jahren bildet Dr. Oberli zusammen mit internationalen  Chirurgen, Gynäkologen, Orthopäden und Traumatologen Ärzte auf den Solomon Islands aus.

Lesen Sie mehr hier Hermann Oberli-Projekt Südpazifik  

Am 10.02.2016 teilte mir Dr. Oberli am Telefon mit, dass im NRH der gesamte OP – Trakt geschlossen ist – undzwar schon seit einiger Zeit! Grund dafür ist, dass das Dach dermassen undicht ist, dass es einzustürzen droht. Schon im letzten Jahr wurde auf dieses Missstand aufmerksam gemacht, aber ausser dass von den Ärzten Packpapier in die Löcher gestopft wurde, wurde nichts unternommen. Bzw. es fühlte sich niemand verantwortlich. Die Konsequenz daraus ist der geschlossene OP Trakt. Patienten können weder regulär noch notfallmässig operativ versorgt werden.Eine Katastrophe! Dr. Oberli ist darüber sehr erbost. Lesen Sie dazu den Artikel in der Zeitung  Solomon Star

Dr. Oberli hat dazu einen Leserbrief, der soagr in den Freiburger Nachrichten veröffentlicht wurde! an den Solomon Star geschickt.

Lesen hier den ganzen  Leserbrief – Artikel Dr. Oberli

Am 05.04.2016 erschien im Solomon Star ein Artikel dass die “Reparaturarbeiten” am Dach der Operationsabteilung mehr aus schlecht ausgeführt wurden. Ein Australisches Ärzteteam das für lebensrettende Operationen nach Honiara kommen sollte, musste deshalb die Operationen auf unbestimmt verschieben – eine absolute Katastrophe für die Bevölkerung.!!! Zumal ein Geschäftsmann angeboten hatte, alle Reparaturen inkl. dem Material auf seine Kosten ausführen zu lassen. Das Angebot wurde von der Spitalleitung ausgeschlagen, sie hätten ja einen Vertrag mit einem örtlichen Unternehmen abgeschlossen…..Lesen Sie mehr dazu hier Artikel Solomon Star vom 05.04.2016

Als ich am 05.04.2016 mit Dr. Des Soares telefonierte, erzählte er mir auch davon – er ist entsetzt darüber. Selbst für ihn, der egelmässig nach Honiara fliegt, um Ärzte auszubilden, ist dies eine unhaltbare Situation.

Ich hoffe und wünsche, dass hier rasch Abhilfe geschaffen wird – in Honiara sind sämtliche internationale Hilfsorgansisation und keine einizge sieht sich, warum auch immer, in der Lage einzugreifen und die Menschen durch Ärzteteams versorgen zu lassen.

Die Australische Organisation RAMSI hat ein eigenes Ärzte – und Pflegepersonal Team das für die RAMSI Teams immer vor Ort ist ( inkl. einem mobilen Behandlungs-Container)  – ABER, dieses Ärzte- und Pflege Team darf offiziell KEINE Einheimischen Patienten versorgen. Dafür gibt es keinen Auftrag…. Natürlich sind die Ärzte trotzdem im NRH und untersützen die Ärzte dort. Aber – es kann nicht operiert werden.

11.05.2016

Die Regierung hat realisiert, dass es so mit dem Hospital nicht mehr weitergeht und hat Land für eine NEUES Hospital zunächst vertraglich gesicxhert. Lesen Sie hier im  Solomon Star mehr darüber. Ich denke, die Intervention von Dr. Oberli hat einige wachgerüttelt….

30.06.2016

Anfang Juni war Dr. Des Soares zusammen mit weiteren Orthopäden von Australien im NRH, um Ärzte in Wirbelsäulenchirurgie weiterzubilden. Lesen Sie mehr darüber Bericht Solomon Star

Leave a Reply

4 × 3 =