Über mich

Ich bin examinierte Krankenschwester und dipl. Operationsfachfrau.
Nach meinem Nachdiplomstudium Unternehmensführung an der Fachhochschule St. Gallen und den Abschluss Executive MBA habe ich 2008 den OP Bereich verlassen und bin in die Informatik gewechselt. In Bern war ich im Projekt Klinisches Informationssystem tätig. Seit 2011 arbeite ich in einem Spitalunternehmen  in den klinischen Applikationen.

Während meiner OP – Tätigkeit habe ich als Instruktorin der AO International Kurse für OP Personal in der Schweiz und im Ausland organisiert und geleitet. Von 1999-2000 war ich die erste AO International – ALUMNI ORP Präsidentin.

Was ist mein Bezug zu dem Solomon Islands?

Im März/April 2000 war ich das erste Mal als Instruktorin im National Referral Hospital in Honiara. Dank Dr. Hermann Oberli, der das Projekt Südpazifik gegründet hat, bin ich überhaupt auf die Solomon Islands gekommen.  Getrieben von meinem Idealismus wollte ich endlich einmal all mein Wissen rund um meinen Beruf weitergeben – ohne Anspruch auf Dankbarkeit oder sonst etwas.

Was ich dann in den knapp 2 Monaten erlebt habe, war für mich überwältigend. Niemals hätte ich gedacht, dass mein Improvisationstalent “mit nichts in der Hand”, soviel bringen würde. Mein berufliches Knowhow wurde mit einer nicht endenden Wunsch-Wissensliste durch das Spitalpersonal eingefordert. Während der Zeit war das Schweizer Fernsehen ebenfalls in Honiara. Die Redaktion “Dok” hatte beschlossen, einen Schweizer Arzt nach Honiara zu begleiten und über seinen Einsatz in Honiara zu berichten. So kam es, dass auch im Beitrag zu sehen bin.

Petra teaching in 2000  demo interfragmentry compression with an apple

Done

Fotos: Ich erkläre das Prinzip einer interfragmentären Zugschraube an einem APFEL (alle Fotos Copyright SRF2)

Bis heute unterstütze ich Dr. Oberli mit seinem Projekt Südpazifik – allerdings gibt es bei ihm kein Trinkwasserprojekt.

Das habe ich unabhängig von jedweder Organisation oder einem Verein selber ins Leben gerufen.