Vorbereitungen Besuch Solomon Islands 01.11.- 07.11.2017

Wie bereits im vergangenen Jahr, laufen meine Vorbereitungen für den Besuch auf den Solomon Islands auf Hochtouren.

Ich werde das Kilu’ufi Hospital, Gizo Hospital und Helene Goldie Hospital besuchen. Mir geht es vor allem darum, die Nachhaltigkeit des Trinkwasserprojekts vor Ort wahrnehmen zu können. Ist wirklich alles so, wie es sein soll?

Sicher ist, dass ich am Kilu’ufi Hospital das Personal in der Herstellung von Seife aus gebrauchter Seife schulen soll. Dr. Olangi hat meinen Blog gelesen und dringend darum gebeten. Denn Hautdesinfektionsmittel gibt es halt kaum.

Am Gizo Hospital treffe ich Chris Leve, Head Infection Contol, der gerade in Japan eine Weiterbildung absolviert hat. Da letzte Jahr beim Brand vom alten Hospital alle Untensilien für die Seifenherstellung verbrannt sind, muss ich schauen, ob inzwischen neues Material gekauft wurde.

Am Helena Goldie Hospital treffe ich das Schweizer Ärzte-Ehepaar Ruckstuhl. Die beiden sind seit August vor Ort.

In Honiara treffe ich Gloria Suluia von UNDP ( UN Development Program). Sie ist brennend am Projekt interessiert, zumal UNDP von Trunz Brackwasser-Aufbereitungsanlagen gekauft hat.

Zurück in Australien gibt es am 08.11.17 ein Abendessen in der Schweizer Botschaft in Canberra, damit Botschafterin Yasmine Chatila Zwahlen und ich uns endlich auch persönlich kennen lernen.  Dafür bereite ich im Vorfeld eine Präsentation über die Situation auf den Solomonen vor, denn bis jetzt war sie noch nicht dort.

Während meinem Aufenthalt auf den Solomonen wird dieser Blog fast täglich aktualisiert – vorausgesetzt, ich habe Internet Zugang..

Leave a Reply

zwölf + 16 =